Vielen Dank für Ihr Interesse. Wir freuen uns über Ihren Besuch. Hier finden Sie weitere Ansichten und Information.

Tolle Entwicklung der A-Wurf Welpen in erster Woche

Welpe, Rüde

Tolle Entwicklung der A-Wurf Welpen in erster Woche

Programm in der Wurfkiste – spannender als im TV

Die erste Woche mit den kleinen Fellnasen aus dem A-Wurf verlief ziemlich durchgetaktet. Dazu trugen auch die ungewohnten Betriebsintervalle sowie bislang unentdeckte Programme der Waschmaschine bei. Plötzlich war eine ungeheure Maschinerie samt eigener Logistik in Gang gesetzt, die man so kaum planen kann. Wie heißt es? Aus Erfahrung lernen. Zum Glück haben die Menschen in meinem Umfeld Urlaub genommen oder Dienstzeiten angepasst. So gelang es rasch, Ruhe herzustellen, wie es für Neugeborene und ihre Mutter angeraten ist. Blue mit ihren Welpen bekommt meine, unsere ganze Aufmerksamkeit und Fürsorge. Und dazwischen passt nichts anderes.

Mischung aus Entschleunigung, Wallfahrt und Krimi

Allesamt Schlafmützen – doch regt sich ständig etwas Neues. Mal wie eine Robbe, mal eher wie ein Salamander rutscht der Eine zum Anderen, besser gesagt, hinten drauf und vorne drunter. Und schon plumpst der nächste von Mamas Körper hinab und schmiegt sich dazu. Schlafen, krabbeln, gähnen, recken, strecken, hey, hast du das auch gesehen? Da hat sich einer tatsächlich zum ersten Mal mit der Pfote am Öhrchen gekratzt. Das Gewusel ist so schön anzuschauen, fast besser als TV. Nun ja, eine Woche ohne Nachrichten fühlt sich doch ziemlich komisch an, sag ich Euch. Zur Zeit ist es eine Mischung aus Entschleunigung, Wallfahrt und Krimi.

Schon Krallen schneiden

Blue hat sich schnell erholt und freut sich sichtlich, dass sie jetzt viel mehr futtern darf, als sonst. Mit Figurproblemen braucht sie aber erst einmal nicht zu rechnen. Ihre Welpen haben alle Kolostralmilch erhalten und saugen seitdem in einem Rhythmus von drei Stunden. Regelmäßige Messungen zeigen bei allen fünf Welpen eine Gewichtszunahme mit der gleichen Steigung, wenngleich auf unterschiedlichen Ausgangsniveaus. Nach vier Tagen waren die Krallen bereits so gewachsen, dass wir sie an den Vorderpfoten vorsichtig schneiden mussten. Zwei Rüden haben ihr Gewicht schon am 6. Tag bereits verdoppelt, die anderen Welpen einen Tag danach.

So positiv soll es weiter gehen!

Keine Kommentare

Kommentar verfassen